Stent up and live

Ich gehe wohin

Der Tod will mich küssen
Mit geschürzten Lippen
Im spitzen Gesicht
Aber ich will noch nicht

Jetzt schickt er hohen Blutdruck
Kalten Schweiß und Schüttelfrost
Schwindel und
Kontrollverlust
Angst ist seine Kunst

Noch kann ich sie besiegen
Wohl bleibt er ein ständiger Begleiter
Jetzt soll er mich nicht kriegen
Aus Angst vor ihm zu sterben
Ist der falsche Weg

Vielleicht spielt er gern
Und winkt zum Spaße nur von fern
Von dort wo ich ihn sehe kommt er nicht herbei
Sondern von überall
Ich winke ihm zögernd zu
Vielleicht lässt er mich noch in ruh

Bis ich ihn entspannt begrüßen kann
Mit ihm auf Du und Du vielleicht
Doch wenn er einen zu sich zieht
Ist es zu spät wenn man ihn sieht.

Ich glaube ich kann das nicht
Gelassen sehn
Komme ich ihm in den Sinn
Gehe ich woanders hin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s