Linkedin Klimakonferenz

Begegnungen auf der Klima-Konferenz oder die heilige Greta von Schweden. Stimmen aus dem Publikum, unkommentiert.

Teilnehmer: V.Ball, Unternehmensberater, R.Corby, Autor, Frau A.Zucker, Investmentberaterin, J.Von Acker, Wissenschaftler, G.Staub, Manager und Fachbuchautor, J.Rosengarten, Ingenieur, T. Lund, Patientenanwalt, Professor Zankowsky, Biologe, J Sohn, Wissenschaftler.

V. Ball stellt folgende steile These in den Raum.

Wir waren einmal das Volk der Dichter und Denker. Heute sind wir offensichtlich nicht mehr ganz dicht: Berlins katholischer Bischof Heiner Koch hat die Vorbildwirkung der Schwedischen Klimaschutz-Heiligen Greta Thunberg mit der von Jesus Christus verglichen. Für mich ist damit so eine Art Endstadium der bizarren gesellschaftspolitischen Rückwärts-Evolution Deutschlands erreicht: Aus einer weltweit beispielhaften Demokratie haben wir uns zurückentwickelt zu einer beispiellosen Bürokratie – zurzeit befinden wir uns in einer gesellschaftsweiten Ideologie – und der Berliner Bischof stößt jetzt das Tor auf zur Idiotie.

R.Corby:
Ein kleiner Einwurf sei hier erlaubt: Es gibt mehr Blogger als es je Schriftsteller in einer Dekade gab.

V.Ball:
Der Gesunde Menschenverstand ist völlig auf der Strecke geblieben. Der Bildungsrepublik Deutschland gelingt es nicht mehr, den jungen Menschen und den alten 68er-Besserwissern die naturwissenschaftlichen Gesetze unseres Lebens auf der Erde zu vermitteln. Ich wage es trotzdem, ein paar Fakten zu nennen, auch auf die Gefahr hin, dass ich dafür öffentlich gesteinigt werde: Die grünen Wälder in Deutschland, auf der ganzen Erde, sind das Zeichen dafür, welch wunderbare Kraft CO2 entfaltet – denn es gäbe kein Grün auf der Erde, wenn es CO2 nicht gäbe. Das sollten auch grüne Ideologen wissen.

A. Zucker:
Darüber werde ich nachdenken! Danke für diese Sichtweise.

R.Corby:
Den gesunden Menschenverstand hat doch Herr Scheuer, unser Vehrkehrtminister erfunden? Meinen Sie diesen gesunden Menschenverstand? Oder doch das gesunde Volksempfinden?

V. Ball:
CO2 wird zum Feind des Menschen erklärt und ein Untergangsszenario aufgebaut, das keinen noch so belegbaren Widerspruch duldet. Wenn es ein globales, erdumspannendes Thema gibt, dann ist es das Klima. Ich leugne es nicht, dass wir dabei sind, das Klima zugrunde zurichten. Aber Greta sollte besser nach Rio fahren und dort demonstrieren. In Brasilien werden jährlich rund 750 Quadratkilometer Regenwald abgeholzt. Deutschland ist nur mit rund 2,5% am weltweiten CO2 Ausstoß beteiligt! Wir könnten alles auf Null schrauben, es würde nichts ändern. Aber es ist ein willkommenes grünes Feigenblatt. Wir Deutschen werden die vermeintliche Klimarettung teuer bezahlen – auch wenn sich weltweit nichts ändert – und der Rest der Welt schaut mehrheitlich zu.

In der Forschung geht es zudem längst nicht mehr um CO2-Vermeidung, sondern um CO2 -Rückgewinnung. Die Norweger machen es uns gerade vor: Sie setzen Filter auf ihre Industrieschlote, entziehen dem CO2 das O, also das Wasser, und übrig bleibt: Kohle! Die verdichten sie und bauen sie ein in die Hohlräume ihrer früheren Erdölförderung. Das Beispiel zeigt uns den Weg: Es geht um Innovation – nicht um Demonstration!

Bezeichnend für die moralische Erhabenheit einer wachsenden Mehrheit in unserem Land war die Einlassung eines grünen Lehrers aus meinem Umfeld, der meinen neuen Opel SUV kritisierte mit der Frage: „Denkst Du, so ein Auto passt noch in unsere Zeit?“ Er selbst fährt einen Uralt-Volvo in Erinnerung an glorreiche 68er, der aus dem Scheibenwischer-Motor mehr Schadstoffe im Stehen ausstößt, als mein Diesel bei 150 km/h und seinem 6,8 Liter Verbrauch. Herr lass Hirn vom Himmel regnen!

R.Corby:
Wir waren einmal das Volk der Dichter und Denker – heute sind wir nicht mehr ganz dicht? Diese These ist mir auf andere Weise begegnet. Wenn wir schon über Ideologen, Dichter und Denker sprechen – es sind auch andere Populisten in Mode. Im Hansapark war ein anderer mit einer steilen These vertreten: „Jesus ging über Wasser ich gehe über Leichen“ stand auf seinem T-shirt. Er durfte dennoch in die Achterbahn.

Für mich gilt immer noch der Satz: Global denken, Lokal handeln. Allerdings hat sich die Praxis umgekehrt. Wir handeln Global und denken Lokal. Amerika First, Brexit, Grönland nach Amerika.

 

J.von Acker:
Ich dachte zwar immer O wäre Sauerstoff und H2O wäre Wasser, aber mit solchen Kleinigkeiten sollten wir uns bei so viel prophetischer Apokalypse wahrscheinlich nicht aufhalten ?

V. Ball:
Ja, Sie haben recht – auch ein provokanter Redenschreiber wie ich kann sich in der Physik irren. Tut mir leid, dass mein Fehler alles andere überlagert.

G. Staub:

Endlich mal jemand, der dem Wahnsinn die Stirn bietet. Die Ideologie der Grünen wird zur neuen Religion erklärt und jeder, der diese Religion ablehnt ist ein „Sünder“. Wir Deutschen glauben immer noch, dass wir der Nabel der Welt sind und alle nur auf uns schauen. Sicherlich geht es um das Bewusstmachen, aber wir sollten die Kirche im Dorf lassen.

J. Rosengarten

Als weiterführende Lektüre kann ich das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ von Hans Christian Andersen empfehlen. Für Deutschland gesprochen hoffe ich auf die baldige Ankunft des kleinen Kindes…

 

R.Corby:

Lieber J. Rosengarten, suche das Kind in Dir selbst…es ist in jedem von uns...

T. Lund:

Greta Thunberg is only 16 years old. She is driven by passion. She has in spite of her age been able to reach a whole world, with no academic grades or titles. A young girl who fears what will become of our planet when she watches news and see reports of a Sea where animal life is suffering, more and more species going extinct, and reading reports about pollution in air, land and sea from the waste produced by mankind. She is amazing. People who question her level of knowledge, or put her in a place as expert of science are on the wrong track. Greta has not the scientific data or knowledge. Greta, though has something else. She helps us understand that it is each and every person who must work for a change to prevent pollution of our environment and our planet. If we all do it, we can preserve our habitat. If we continue as before, her generation will start to pay the bill for the environmental decline caused by the actions of our generation.

A. Zucker:

Danke! Sie sprechen mir aus dem Herzen! Ich denke es geht um vieles was nicht geschieht, was aber geschehen soll und ich habe nachgedacht: Die liebe Greta IST wirklich HEILig! Sie trägt dazu aktiv!!! bei die Welt HEILer zu machen – wer kann das von sich selbst behaupten? Ich zitiere T.Lund, weil ich ihm absolut zustimme: „Greta Thunberg ist erst 16 Jahre alt. Sie ist von Leidenschaft getrieben. Trotz ihres Alters hat sie es erreicht, eine ganze Welt zu erreichen, ohne akademische Noten oder Titel. Ein junges Mädchen, das fürchtet, was aus unserem Planeten wird, wenn es Nachrichten sieht und Berichte über ein Meer sieht, in dem Tierleben leidet, immer mehr Arten aussterben und Berichte über die Verschmutzung von Luft, Land und Meer durch die von der Menschheit produzierten Abfälle lesen. Sie ist erstaunlich. Menschen, die ihr Wissen in Frage stellen oder sie als Expertin der Wissenschaft an einen Ort bringen, sind auf dem falschen Weg. Greta hat nicht die wissenschaftlichen Daten oder Wissen. Greta hat aber noch etwas anderes. Sie hilft uns zu verstehen, dass es jeder Mensch ist, der für eine Veränderung arbeiten muss, um die Verschmutzung unserer Umwelt und unseres Planeten zu verhindern. Wenn wir es alle tun, können wir unseren Lebensraum erhalten. …. „Ich denke es geht um vieles was nicht geschieht, was aber geschehen soll und ich habe nachgedacht: Die liebe Greta IST wirklich HEILig! Sie trägt dazu aktiv!!! bei die Welt HEILer zu machen – wer kann das von sich selbst behaupten? Ich zitiere Timo Söderlund, weil ich ihm absolut zustimme: „Greta Thunberg ist erst 16 Jahre alt. Sie ist von Leidenschaft getrieben. Trotz ihres Alters hat sie es erreicht, eine ganze Welt zu erreichen, ohne akademische Noten oder Titel. Ein junges Mädchen, das fürchtet, was aus unserem Planeten wird, wenn es Nachrichten sieht und Berichte über ein Meer sieht, in dem Tierleben leidet, immer mehr Arten aussterben und Berichte über die Verschmutzung von Luft, Land und Meer durch die von der Menschheit produzierten Abfälle lesen. Sie ist erstaunlich. Menschen, die ihr Wissen in Frage stellen oder sie als Expertin der Wissenschaft an einen Ort bringen, sind auf dem falschen Weg. Greta hat nicht die wissenschaftlichen Daten oder Wissen. Greta hat aber noch etwas anderes. Sie hilft uns zu verstehen, dass es jeder Mensch ist, der für eine Veränderung arbeiten muss, um die Verschmutzung unserer Umwelt und unseres Planeten zu verhindern. Wenn wir es alle tun, können wir unseren Lebensraum erhalten. …. “

J. Sohn:
Eine treffende Einlassung. Wenn die Politiker und sogar Kirchenmänner, die Sancta Greta verehren, nur ein Viertel so viel Verstand hätten, wie die meisten der hier Kommentierenden, wäre das sicher hilfreich. Wir müssen uns aber schon an die eigene Nase fassen…  wer hat schon Lust, sich in den Polit-Dschungel zu begeben und sich von Affen und Schlangen beißen zu lassen???

Professor H. Zankowsky

Dichter, Denker – heute? Wie wäre es zunächst mal mit Biologie und Physik auf Mittelstufenniveau? Da passen doch schon 90% aller Politiker und Agitprop-erprobten Redenschreiber…


R.Corby:
Was für eine herrliche Seifenoper! Ein Spiegelbild der politischen Akteure, die das Wort verantwortungsvoll scheinbar an jemanden richten. Oder mit Slovoj Zizek zu sprechen: Die eigene Realität impliziert Dissonanzen. Ist es Tatsache, dass Politiker, Medien und Publikum sich verschwören, um so zu tun, als würden wichtige Dingen überlegt? „Die vorherrschende Ideologie heute ist keine positive Vision irgendeiner utopischen Zukunft, sondern eine zynische Resignation, ein Akzeptieren, wie die Welt `in Wirklichkeit` ist, begleitet mit der Warnung, dass, wenn wir sie zu sehr verändern wollen, der totalitäre Horror folgen wird.“ (Aus: Wie ein Dieb bei Tageslicht S. 274, S Fischer Ffm. 2019.).

An alle hier in herzliches Dankeschön für Ihre Beiträge.

Ein Kommentar zu „Linkedin Klimakonferenz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s